Sommercamp Bulgarien Parvomay
Samstag, 25 August 2018 10:31

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Noch haben die Sommerferien in Baden-Württemberg nicht begonnen und ein paar haben bereits ein Sommercamp erlebt!
   
Wir sind körperlich erschöpft und müde, aber voller Segen, Begeisterung, Freude und erlebter Liebe ohne Sprache aus Parvomay zurück.Wir fuhren zum Vorcamp mit sehr sehr vielen Fragezeichen ??? wer und wie viele Leiter kommen wann zum Vorcamp? Und wie viele Kids kommen denn nun zum Camp selbst?
Genaue Zahlen, geschweige Anmeldungen (wie wir es gewohnt sind), gab ...es nie, aber wir haben ein Camp erleben dürfen, das die Basis der Royal Rangers Arbeit gespiegelt hat: Kinder zu Jesus führen, Kinder bei Jesus halten und Kinder dienstbereit machen.
Die Kids kamen zum Teil vor den Leitern bei uns an, mit einer Ausrüstung, mit der so manch einer von uns, nicht mal zum wöchentlichen zweieinhalbstündigen Stammtreff mit Regenaussicht kommen würde. Die Leiter haben unsern allerhöchsten Respekt verdient, sie kamen mit ähnlicher Ausrüstung auf dem Campgelände an, hatten aber ein Camp zu meistern und durchzuhalten (quasi ein NTC) und dabei die Kids mitzunehmen, anzuleiten und bei Laune zu halten.
Wir hatten Horst aus Regenburg als Übersetzer und ein Mann mit Verständnis was die zweierlei Kulturen betrifft mit am Start - er war ein ganz großer Segen und unser Lobpreisleiter inklusiv! Rado - der Nationalleiter Bulgariens, hat ein Team und das Sommercamp geleitet und nebenher das Kundschafterhandbuch auf Bulgarisch mit Horst soweit bearbeitet, dass es nun in den Druck gegeben werden kann.
Wir haben ein Camp erlebt in einer Praxis ohne Worte "wie baue ich einen Teamplatz auf". Wir haben eine Campolympiade und einen Workshopnachmittag durchgeführt, mit soviel Lachen, Freude und Liebe. Es gab eine Nachtwanderung mit Seilbrücke ... und nassen Menschen und einen Ratslagerfeuer-Abend mit einer bulgarischen Hochzeit in 100 m Entfernung.
Und Gott hat uns gezeigt, dass Er von Umständen und lauter Musik in Seinem Wirken und Reden absolut nicht abhängig ist!
Wir sind sooo begeistert, berührt und dankbar über diese Zeit! Jeweils nur 26 Stunden Fahrzeit mit Anhänger, gute Grenzübergänge und eine harmonische Einheit in unserm Team!
Renate
Gelesen 3293 mal Letzte Änderung am Samstag, 25 August 2018 10:46