Arbeitseinsatz in Herrenberg
Samstag, 03 Oktober 2020 11:29

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Um 10 Uhr haben wir Leiter uns in Herrenberg auf der Rangerwiese getroffen.

Unsere Ziele waren ein Flachsilo vom Holz des Landwirts, dem die Wiese gehört, um es als weiteren Lagerplatz zu nutzen, zu befreien und einen Teil unseres Lagers für die Entdecker bereit zu machen. Wir haben unter unserer großen Feuerschale einen offenen Ameisenhaufen entdeckt. Deshalb konnte ich mit drei Kindern der Mitarbeiter beobachten wie die Ameisen emsig ihre Eier wegen dem Sonnenlicht unter der Erde in Sicherheit gebracht haben.
Meine Aufgabe bestand erst daraus, die Äste aus dem Silo aufzuhäufen, dann wurden sie zersägt. Nach ungefähr vier Stunden Arbeit haben wir gemeinsam vorm Lager Brezeln gegessen. Gegen 14.30 Uhr kamen ein paar Eltern mit ihren Kindern. Zu der Zeit war ich dabei die klein gesägten Holzstücke auf dem Anhänger des Landwirts zu stapeln.
Zwischendurch gab es noch von einer Mutter mitgebrachte Muffins. Die Mutter und ihre Tochter hatten eine Pinnwand aus Weinkorken für unser Lager gemacht.
Ein weiteres Highlight war, dass ein paar Helfer beim Aufräumen eine Eidechse gefunden haben. Als das Silo leer genug geräumt war, wurde es noch besenrein gemacht. Die Kinder waren auch alle sehr aufgeregt und begeistert. Nach eingehendem Betrachten haben wir sie wieder in ihre Freiheit entlassen. Ab 17 Uhr haben wir am Lagerfeuer gegrillt und gute Gemeinschaft gehabt. Es war ein gelungener Tag gewesen. Wir hatten all unsere Ziele erreicht.

Esther

Gelesen 709 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 21 Oktober 2020 08:16